TSV Untergröningen e.V.
Oberliga wir kommen
TSV Untergröningen
TSV Untergröningen
Damen I
TSV Untergröningen
Damen III
TSV Untergröningen
THE WINNER
TSV Untergröningen
Herren I

Damen I, Oberliga: 2:8 Niederlage im letzten Saisonheimspiel trotz super Publikum.

Am Sonntag hatte die erste Damenmannschaft des TSV Untergröningen in der Tischtennis Oberliga Baden-Württemberg ihr letztes Spiel der Vorrunde. Zuhause ging es gegen die Gäste von der Neckarsulmer Sportunion. Die Kulisse vor rund 70 Zuschauern war wie immer auf dem Untergröninger Rötenberg lautstark. An den Zuschauern lag es nicht – am Ende der Partie nach gut 2 Stunden Spielzeit standen die Kochertälerinnen leider mit leeren Händen da. Eine etwas zu hoch ausgefallene 2:8 Niederlage stand letztlich auf dem Spielbericht. Ein deutliches Ergebnis, doch viele der knappen Sätze musste der TSV an diesem Tag an die Gäste abgeben. Dabei begann die Partie vielversprechend.

Damen 1

Luft nach unten gibt es keine mehr für das TSV-Quintett in der Oberliga – nach oben noch massiv viel derselben.
Nina Feil, Laura Henninger, Sabine Holzwarth und Miriam Kuhnle ist das Lachen dennoch nicht vergangen (von links nach rechts).
Auf dem Bild fehlt Cristina Krauß, welche seit der Verletzung von Sabine Holzwarth das Quartett ergänzt.
Bild: Martin Reiner

An Tisch 1 spielten Laura Henninger und Nina Feil ein klasse Doppel mit langen Ballwechseln gegen das Top-Duo Mia Hoffman und Thi Minh Thu Nguyen. Der zweite Satz war der Knackpunkt der Partie: Die TSV-Mädels lagen mit 0:1 im Rückstand und verspielten Satz zwei in der Verlängerung. Satz drei konnte der TSV zwar noch für sich entscheiden, unterlag jedoch im vierten Satz hauchdünn. Am Nebentisch spielten Miriam Kuhnle und Cristina Krauß clever auf und mussten lediglich Satz 2 an Kristin Fabriz und Nadine Kirsch abgeben. Am Ende jedoch ein überzeugender 3:1 Erfolg für die Kochertälerinnen zum 1:1 Zwischenstand.

Im vorderen Paarkreuz gab es dann zwei schnelle Dämpfer. Miriam Kuhnle kam mit dem schnellen und offenen Spiel ihrer Gegnerin, der Nummer zwei der Gäste, Thi Minh Thu Nguyen nicht zurecht und unterlag mit 0:3. Am Nebentisch kämpfte Laura Henninger gegen die gegnerische Nummer eins Mia Hoffman. Nach einer 10:8-Führung im ersten Satz konnte sie diesen nicht für sich entscheiden und musste auch Satz zwei knapp abgeben und am Ende ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren.

Alle Hoffnungen lagen nun auf dem hinteren Paarkreuz der Untergröninger, um nicht den Anschluss zu verlieren. Doch die in den letzten Partien gut aufspielende Nina Feil kam mit dem Materialspiel von Nadine Kirsch nicht zurecht und unterlag klar mit 0:3. Cristina Krauß durfte gegen die Nummer drei der Gäste, Kristin Fabriz in die Box. Die ersten zwei Sätze verlor Krauß, ehe sie immer besser in ihr Spiel fand. Mit teils aggressiven Ballwechseln konnte sie sich Satz drei und vier sichern. Im fünften und entscheidenden Durchgang führte sie lange, hatte den Sieg schon auf dem Schläger und verlor am Ende unglücklich mit 2:3. Die Gäste zogen auf 5:1 davon und die Zuschauer fühlten bereits die Vorentscheidung in dieser Begegnung.

Im Spitzenspiel des Tages schlug Miriam Kuhnle gegen Mia Hoffmann auf. Trotz guter Leistung musste sich Kuhnle mit 1:3 geschlagen geben. Am Nebentisch lieferte auch Laura Henninger gegen Thi Minh Thu Nguyen ein gutes Spiel ab, aber auch sie musste am Ende ihrer Gegnerin zum 3:1 Erfolg gratulieren. Im hinteren Paarkreuz kam Nina Feil mit dem offenen Spiel von Kristin Fabriz nun besser zurecht und erspielte sich mit lautstarker Unterstützung der Zuschauer einen  ungefährdeten 3:0-Erfolg  Doch am Nebentisch konnte sich auch Cristina Krauß nicht auf das Materialspiel von Nadine Kirsch einstellen und musste ihrer Gegnerin zum 3:0-Erfolg gratulieren. Die 2:8 Niederlage des TSV-Quartetts war besiegelt.

Der TSV Untergröningen verbleibt aktuell auf dem 10.Platz in der Oberliga mit 2:16 Punkten und ziert damit das Tabellenende. Die direkten Abstiegskonkurrenten aus Frickenhausen und Ettlingen haben noch jeweils ein Spiel auf dem Programm; bei einer Niederlage von Frickenhausen (2:14) gegen den Tabellenführer aus Rastatt würden die Untergröninger dann dank des besseren Spielverhältnisses die rote Laterne abgeben. Ettlingen (4:12) spielt noch gegen Singen (9:7), bei einer Ettlinger Niederlage würde der Abstand auf den Relegationsplatz (8) dann genau zwei Zähler betragen.

Weiter geht es für die TSV-Mädels am Sonntag, den 12. Januar 2020 um 14 Uhr. Auf dem Rötenberg gibt dann das Team vom TTV Burgstetten seine Visitenkarte ab.  In der Vorrunde unterlag man knapp mit 5:8 gegen den TTV. Ob mit der Unterstützung der TSV-Fans mehr gelingt – am 12. Januar wissen wir es.

TSV Untergröningen  -  NSU Neckarsulm         2 : 8

TSV Untergröningen  (Punkte):
Doppel:  Miriam Kuhnle / Cristina Krauß (1), Laura Henninger / Nina Feil
Einzel:  Miriam Kuhnle, Laura Henninger, Nina Feil (1), Cristina Krauß  

NSU Neckarsulm  (Punkte):
Doppel:  Mia Hofmann / Thi Minh Thu Nguyen (1), Kristin Fabriz / Nadine Kirsch
Einzel:  Mia Hofmann (2), Thi Minh Thu Nguyen (2), Kristin Fabriz (1), Nadine Kirsch (2)

Tabellenstand

Ergebisse und Vorschau nächste Spiele

Anmeldeformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen