TSV Untergröningen e.V.
Verbandsoberliga wir kommen
TSV Untergröningen
TSV Untergröningen
Damen I
TSV Untergröningen
Damen III
TSV Untergröningen
Herren I

Damen I, Verbandsoberliga: Auch beim ersten Auswärtsspiel in der Damen Verbandsoberliga überzeugt das Tischtennis-Quartett des TSV Untergröningen durch einen 8:2 Erfolg beim SV Deuchelried. Das klare Ergebnis täuscht über einen durchaus engen Spielverlauf in einer hart umkämpften Partie.

 MG 4310

Ein guter Start und damit die “halbe Miete“ gelang den Mädels in den Eingangsdoppeln. Kuhnle/Henninger schlugen gegen das Spitzendoppel Ochmann/Dufner auf und konnten die Partie in drei knappen Sätzen für sich entscheiden. Am Nebentisch ging die Paarung Holzwarth/Krauß gegen die Deuchelrieder Paarung Egeler/Netzer in die Box und entschied die Begegnung im Entscheidungssatz zu ihren Gunsten.

Mit dieser 2:0 Führung ging das vordere Untergröninger Paarkreuz in die Einzelpartien. Laura Henninger verlor die ersten beiden Sätze knapp gegen die polnische Nummer 1 der Gastgeberinnen, Agnieszka Ochmann. Im weiteren Verlauf konnte sie das Spiel drehen und am Ende mit einem 3:2 Erfolg die Box verlassen. Die Nummer 1 des TSV, Miriam Kuhnle, legte lediglich in Satz 3 eine “Verschnaufpause“ ein, am Ende aber ein ungefährdeter 3:1 Erfolg gegen Anne Dufner zur 4:0 Führung. Trotz 2:0 Führung musste Cristina Krauß am Ende ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren (2:3). Sabine Holzwarth überzeugte durch Lauffreude und ihrem gewohnten vorhandorientiertem Topspin-Spiel. Durch einen 3:0 Erfolg gegen Annika Netzer baute sie die Führung auf 5:1 aus.   

Im zweiten Durchgang lieferte Miriam Kuhnle im Spitzenspiel gegen Agnieszka Ochmann nahezu eine Kopie ihrer ersten Begegnung ab. Eine 2:0 Satzführung und 9:3 Führung in Satz 3 reichte erstmal nicht zum Sieg. Der Satz ging an ihre nicht aufgebende Kontrahentin, aber nach diesem “Loch“ holte sich Miriam Kuhnle Satz 4 und damit den 3:1 Erfolg. Keine Mittel fand am Nebentisch Laura Henninger und durfte Anne Dufner zum klaren 3:0 Erfolg gratulieren. Eine 6:2 Führung auf dem Papier sollte dann doch zum Sieg reichen. Die Aufgabe für das hintere Paarkreuz war formuliert. Einen 1:2 Satzrückstand konnte Sabine Holzwarth ausgleichen, um den Entscheidungssatz gegen Anja Egeler mit 13:11 in der Verlängerung zu gewinnen. Der Jüngsten im TSV-Dress, Cristina Krauß war es dann vorbehalten den Sieg durch einen 3:1 Erfolg gegen Annika Netzer “einzutüten“.

Zweites Spiel, zweiter Sieg, und weiter geht´s. Bereits am kommenden Samstag (16.10.2021 – Spielbeginn 19:00 Uhr) gastiert der aktuelle Tabellenführer und Titelanwärter vom VfR Altenmünster auf dem heimischen Rötenberg. Bei einer vergleichbaren Leistung wie in den beiden ersten Spielen, sollte es möglich sein dem Gast vom VfR Altenmünster auf Augenhöhe zu begegnen.  Zuschauer (3G plus Maske) dürfen in der Turn- und Festhalle Untergröningen attraktive und spannende Spiele erwarten.


SV Deuchelried – TSV Untergröningen        2 : 8
SV Deuchelried:
Doppel: Agnieszka Ochmann / Anne Dufner, Anja Egeler / Annika Netzer
Einzel: Agnieszka Ochmann, Anne Dufner (1), Anja Egeler (1), Annika Netzer 
TSV Untergröningen:
Doppel: Miriam Kuhnle / Laura Henninger (1), Sabine Holzwarth / Cristina Krauß (1)
Einzel: Miriam Kuhnle (2), Laura Henninger (1), Sabine Holzwarth (2), Cristina Krauß (1)

Tabellenstand

Ergebisse und Vorschau nächste Spiele

Q-TTR TSV

Anmeldeformular

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.